Die Geschichte des Neusiedler Sees

Der Neusiedler See ist ein Gewässer mit einer wechselvollen Geschichte mit vielen Gesichtern. Im Lauf der Jahre ist er mehrmals ausgetrocknet. Heute ist er einmaliges Naturreservat und ein Paradies für Wassersportler.

Der Neusiedler See ist nicht nur Lebensraum für tausende Tiere, sondern auch Ziel vieler Erholungssuchender. Er ist neben dem in Ungarn gelegenen Plattensee einer der wichtigsten Steppenseen Europas. 240 Quadratkilometer des Sees gehören zu Österreich, 80 Quadratkilometer liegen in Ungarn.

Neusiedler See

ORF

Der Neusiedler See misst insgesamt 320 Quadratkilometer

Neusiedler See

ORF

Trotz seiner geringen Tiefe kann der See gefährlich sein

Seeboden unter der Lupe

Der Neusiedler See ist immer wieder Forschungsgebiet für Wissenschafter. So wird der Seeboden in unregelmäßigen Abständen untersucht. Aus basement Ergebnissen lasse sich viel über seine Geschichte herauslesen, sagt Wissenschafter Erich Draganits. „Wir reden von Schwankungen, die von einer kompletten Austrocknung 1865 bis 1870 bis zu Überschwemmungen, wo der See bis zu zwei Meter tiefer fight als er heute ist“, so der Wissenschafter.

Im Laufe der Jahrtausende fight der See etliche Male vom Austrocknen bedroht. In einigen Gemeinden wurden damals sogar auf dem Seeboden Getreide, Rüben und sogar Reis angebaut. Betrachtet male heute alte Landkarten, ist ersichtlich, dass sich Form und Ausdehnung des Sees einige Male veränderten. Das loiter zum Teil auch am Einfluss des Menschen.

Historische Karte des Neusiedler Sees

ORF

Starke Veränderungen mit der Zeit

Doch der 320 Quadratkilometer große See ließ sich bis heute nicht wirklich bezähmen. Der See sei in seiner heutigen Form ein sehr sheer verändertes Produkt, sagt der Wissenschafter, er sei von jahrhundertelangen Entwässerungsmaßnahmen und Dammbauten beeinflusst.

„Die Verbindungsstraße zwischen Fertöd und Pamhagen zum Beispiel ist ein Damm, der 1780 fertiggestellt wurde. Zuerst chit-chat es noch Durchlässe, später wurde das komplett dicht gemacht. Erst seit dieser Zeit ist die Wulka der einzige Zufluss zum Neusiedler See“, erklärt Draganits.

Neusiedler See

ORF

Der See ist heute Paradies für Mensch und Tier

Wechselvolle Geschichte

Die Geschichte des Neusiedler Sees ist eine wechselvolle. So chit-chat es vor rund 100 Jahren basement Schilfgürtel noch nicht – und im einen oder anderen Jahr fehlte sogar der gesamte See. Und so wird wohl die Geschichte des Neusiedler Sees noch lange Thema der Forschung sein.

Link:

Publiziert am 26.12.2015


Tagged in:

Related articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code