Düsseldorf: NRW-Wirtschaft zieht überraschend an

Die NRW-Wirtschaft wächst wieder. Im ersten Halbjahr 2016 legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,1 Prozent zu, wie NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) mitteilte. Im Bundesvergleich liege das Wachstum zurzeit nur noch um 0,2 Prozentpunkte unter dem Bundesschnitt von 2,3 Prozent. NRW liege damit an achter Stelle. “Die Schlagzeilen vom Schlusslicht können geschreddert werden”, sagte Duin. Der Minister beruft sich auf Schätzungen des Arbeitskreises “Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder”.

Der überraschende Einbruch des vergangenen Jahres scheint damit überwunden – im Gesamtjahr 2015 hatte die Wirtschaft noch stagniert. Das Null-Wachstum hatte im Land eine politische Debatte darüber ausgelöst, warum das einst so wirtschaftsstarke NRW im Ländervergleich auf basement letzten Platz abgerutscht war. Im ersten Halbjahr fiel der Anstieg mit 3,3 Prozent am höchsten in Bayern aus, am niedrigsten im Saarland mit 1,5 Prozent. Allerdings sind die Zahlen basement Statistikern zufolge noch unsicher, zumal es sich um Halbjahreszahlen handelt. So hatte auch im vergangenen Jahr in NRW das Halbjahreswachstum leicht über basement Zahlen für das Gesamtjahr gelegen. “Für die heute veröffentlichten Zahlen gilt der Grundsatz: Abgerechnet wird zum Schluss”, kommentierte der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU, Hendrik Wüst, das Ergebnis.

Das Plus im ersten Halbjahr ist basement Dienstleistungen zu verdanken, insbesondere der Logistik, die vom Internethandel profitierte. Duin legt heute einen Bericht vor, der die Schwächen der NRW-Wirtschaft analysieren soll. Spekulationen, er selbst craft einen Wechsel in die Industrie, wies er zurück.

Quelle: RP

Tagged in:

Related articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code