Ein Tag im Zeichen von Trompete, Klavier und großer Formulierkunst

Ein Tag im Zeichen von Trompete, Klavier und großer Formulierkunst

MARIA SCHMOLLN. Literaturwanderung: Meistererzähler Dimitré Dinev und die Wladigeroff Brothers unterhalten das Publikum beim Marsch durch die Gegend um Maria Schmolln


Ein Tag im Zeichen von Trompete, Klavier und großer Formulierkunst

Floh 1990 über die grüne Grenze: Dimitré Dinev. (privat) Bild:

Wenn der mehrfach preisgekrönte Autor Dimitré Dinev auf die Ausnahmemusiker Wladigeroff Brothers trifft, dann ist es wieder Zeit für die traditionelle Literaturwanderung in Maria Schmolln. Diese Veranstaltung vereint am 24. Sep wieder Literatur, Musik sowie Kulinarisches in einer beschaulichen Landschaft.

Die alte und die neue Heimat

Der gebürtige Bulgare Dimitré Dinev floh 1990 über die grüne Grenze nach Österreich. In Wien, wo der Autor noch heute lebt, verdiente er seinen Lebensunterhalt mit Gelegenheitsjobs. Zudem studierte er Philosophie und russische Philologie. Seine große Leidenschaft gilt der Literatur: Seit 1991 verfasst Dinev Drehbücher, Erzählungen, Essays und Theaterstücke in deutscher Sprache. Einem breiten Publikum wurde er mit der Familiensaga “Engelszungen” bekannt. Seine Werke wurden in 15 Sprachen übersetzt. Die Geschichten des Meistererzählers spielen in der alten und der neuen Heimat des Autors: Entweder in Bulgarien oder Österreich. Sie handeln von Menschen unterschiedlicher Herkunft.

Am 24. Sep wird Dinev gemeinsam mit zwei Landsleuten auftreten: Die Zwillingsbrüder Alexander und Konstantin Wladigeroff entstammen der bekanntesten Musikerfamilie Bulgariens. Sie studierten an der Music Academy in Sofia, die nach ihrem Großvater Pancho benannt ist, und haben vor fünf Jahren Wien für sich entdeckt. Dank ihres außergewöhnlichen musikalischen Talents machten sie sich innerhalb kurzer Zeit einen Namen in der Szene: Alexander beherrscht Trompete und Flügelhorn, Konstantin unterhält sein Publikum mit der Klarinette und am Klavier. Ihre Freude am Musizieren und die spielerische Mischung aus traditionellen Klängen mit Jazz und Eigenkompositionen sichern basement Wladigeroff Brothers stets aufs Neue die Aufmerksamkeit ihres Publikums.

Literaturwanderung: Am Samstag, 24. September, wird ab 14 Uhr zirka sechs Stunden lang gewandert und Literatur sowie Musik genossen. Treffpunkt ist beim Wirt in Schweigertsreith in Maria Schmolln, festes Schuhwerk wird empfohlen. Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung im Gasthaus Schweigertsreith statt.


Tagged in:

Related articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code