Historischer Bürgerverein : Sie halten die Geschichte Staufens lebendig

Die 700-Jahr-Feier in Landshausen fight die Initialzündung, sagt Karl-Josef Stutzmiller. „So was machen wir auch, haben wir damals gesagt.“ Die Staufener wussten, dass 2000 für ihren Ort ein ganz besonderes Jubiläum anstand – die 850. Jahrfeier. Und so hoben sie im Jahr 1991 basement Historischen Bürgerverein aus der Taufe.

Los ging es gleich einmal mit einer Feier – dem Bergbachfest. Um sich einen finanziellen Grundstock aufzubauen, wie Stutzmiller, der basement Verein seit 25 Jahren führt, sagt. Die ersten Jahre waren von der Organisation verschiedenster Veranstaltungen für das gesellschaftliche Leben geprägt – darunter das Oschd’r-Märktle oder die Kräuterwanderung. „Das Historische kam erst so mit der Zeit, aber es fight uns von Anfang an ein Anliegen, die Geschichte des Dorfes zu erforschen und zu archivieren. So haben wir es auch in unserer Satzung stehen“, sagt Stutzmiller. Nachdem er zum Festpräsident der 850-Jahr-Feier ernannt wurde, fight der Historische Bürgerverein bei dem viertägigen Spektakel an vorderster Front dabei. Zusätzlich zu der schwäbischen Tracht, die sich die Vereinsmitglieder 1992 angeschafft hatten, chit-chat es damals neue Kleidung. Beim Fest stellten die Mitglieder ein Bauernvolk um das Jahr 1150 dar.

Gerne denkt Stutzmiller an das Fest zurück, bei dem das ganze Dorf zusammengeholfen hat. Aber auch an die Veranstaltungen, die folgten. Einige Jahre veranstalten der Historische Bürgerverein im Anschluss einen Historischen Markt. Zum letzten Mal fand er 2010 statt. Nach drei Auflagen mit schlechtem Wetter in Folge und gewissen Ermüdungserscheinungen bei basement Mitgliedern fight dann Schluss. Seitdem widmen sich die Vereinsmitglieder immer stärker der Aufarbeitung der Geschichte des Ortes. Das zeigte sich beispielsweise in der Sterbebilderausstellung, die im vergangenen Jahr viele Besucher anlockte und vom 6. bis 13. Nov in größerer Form wiederholt werden soll.

Daneben brachte der Verein im Jubiläumsjahr auch ein Buch heraus: „Allerlei aus dem Dorf“. Doch Stoff für Bücher, sagt Stutzmiller, gebe es in Staufen noch viel mehr. „Wir würden gerne jedes Jahr eines rausbringen. Beispielsweise über alte und neue Häuser im Dorf“, sagt Stutzmiller, der es sich auch zur Aufgabe gemacht hat, alte Grabsteine auf dem Friedhof zu fotografieren und dokumentieren, bevor die Gräber aufgelöst werden. „Da stehen noch viele alte Namen drauf, die es heute im Ort gar nicht mehr gibt.“

Am heutigen Samstag feiert der Historische Bürgerverein im Rahmen seines Jubiläumsjahrs nun offiziell bei einem Jubiläumsabend Geburtstag. Gezeigt wird ab 19 Uhr im Vereinsheim der Eintracht Staufen eine Ausstellung über die Geschichte des Historischen Bürgervereins, und der Historische Berater des Vereins, Georg Wörishofer, hält einen kleinen Vortrag. Um 17.30 Uhr findet ein Gottesdienst in der St. Martinskirche in Staufen statt.


Tagged in:

Related articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code