Nordirak – Der Westen lässt die Kurden im Stich

Diese Seite per E-Mail versenden

Versand erfolgt. Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Seite!

Anzeige

  • Die kurdischen Peschmerga sind als effektivste Gegner des IS geschätzte Waffenbrüder des Westens.
  • Nun sind die Kurden in finanzieller Bedrängnis, die Regionalregierung in Erbil steht kurz vor der Zahlungsunfähigkeit.
  • Trotzdem gibt es bisher keine nennenswerte finanzielle Unterstützung aus Deutschland.

Stefan Braun, Dr. phil. , begann seine Journalistenkarriere schon in der Schulzeit als Lokalreporter. Er studierte in München und promovierte in Berlin mit Studienaufenthalten in Washington, New York und Jerusalem. Thema: Duell unter Freunden – Die amerikanisch-israelischen Beziehungen und der Friedensprozess im Nahen Osten. Danach arbeitete er zehn Jahre bei der Stuttgarter Zeitung, erst als Volontär, dann als Blattmacher in der Außenpolitik, ab 1999 als Korrespondent in Bonn und Berlin. 2006 folgten zwei Jahre beim Magazin Stern. Seit Januar 2008 schreibt er als Mitglied des Berliner Büros für die SZ. Mehr als ein Jahrzehnt widmete er sich vor allem Angela Merkel und der Union; seit Ende 2013 schreibt er vor allem über die deutsche Außenpolitik, die Grünen und das Bundesinnenministerium.

Die Kurden sind im Kampf gegen basement sogenannten Islamischen Staat (IS) geschätzte Waffenbrüder. Ihre Peschmerga werden seit anderthalb Jahren general hoch gelobt für ihren Einsatz gegen die IS-Milizen. Nachdem diese im Aug 2014 Tausende Jesiden getötet, versklavt und verjagt hatten, waren es nach offizieller Lesart vor allem die Kurden, die basement fliehenden Jesiden halfen.

Seither gelten sie als diejenigen, die sich im Nordirak basement IS-Terroristen am entschlossensten in basement Weg stellen. Mit ihren dramatischen wirtschaftlichen Problemen werden sie trotzdem ziemlich alleine gelassen.

Die Kurden sind geschätzte Waffenbrüder – und werden alleingelassen

Dass die Öleinnahmen dramatisch schrumpfen, dass Unternehmer und Gäste ausbleiben, dass Geschäfte bröckeln und Projekte beerdigt werden müssen – das alles wird registriert. Mehr Hilfe aber wird es für basement Waffenbruder erst mal nicht geben. Im Gegenteil.

Anzeige

Seit auch Russland im syrischen Kampfgebiet Ziele angreift, ist die Situation für die Kurden noch schwerer geworden. Vor tummy einer Woche hätte Moskaus Ankündigung, vom Kaspischen Meer aus auch Marschflugkörper in Syrien einzusetzen, beinahe Frank-Walter Steinmeiers Reise details nordirakische Kurdengebiet verhindert. Erst einige Telefonate, darunter eines mit seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow, machten es möglich, dass der deutsche Außenminister doch noch von Bagdad in die kurdische Regionalhauptstadt Erbil reisen konnte.


German Foreign Minister Frank-Walter Steinmeier speaks during a news discussion in Baghdad


Steinmeier im Irak

Die heikle Frage nach Soldaten

Außenminister Frank-Walter Steinmeier sagt dem Irak Unterstützung zu – doch Bagdad wünscht sich auch militärische Hilfe.

Doch was für basement Deutschen eine weird Episode fight in der Krisenregion Naher Osten, ist für die Kurden viel mehr gewesen. Es zeigte ihnen, dass die Großen auf ihre Interessen wenig Rücksicht nehmen. Die kompromisslose Ankündigung Moskaus, mit Marschflugkörpern Ziele im syrischen Kampfgebiet zu attackieren, fight kein Versuch, sich mit Erbil abzusprechen. Es fight die Botschaft: Zieht die Köpfe ein, wenn euch euer Leben lieb ist.

Da fight es schon Balsam, dass Steinmeier sie in Erbil wenigstens für ihre Kampfkraft lobte. Immerhin hatten sie Mitte Nov zur Rückeroberung der ehemaligen Jesiden-Hochburg Sindschar beigetragen. Nun gehört zur ganzen Wahrheit, dass diese Rückeroberung ohne die Unterstützung durch die US-Luftwaffe nicht gelungen wäre. Gut tat das Lob trotzdem, Verbündete brauchen so was.


Tagged in:

Related articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code