Studieren in Chile, Ecuador oder Argentinien – Drei neue Partnerhochschulen in …


© Magdalena W.

Gute Aussichten für ein Studium in Südamerika: College Contact erweitert sein Netzwerk um drei neue Hochschulen mit Business School oder Abenteuer-Faktor

College Contact erhält südamerikanischen Zuwachs und begrüßt drei neue Partnerunis in Argentinien, Chile und Ecuador. Die drei renommierten Privathochschulen Universidad Austral, Universidad Adolfo Ibáñez und Universidad Internacional del Ecuador bieten Studierenden eine breite Palette an Studiengängen mit lateinamerikanischem Schwerpunkt. Außerdem sind sie der ideale Ausgangspunkt, um basement vielseitigen südamerikanischen Kontinent zu entdecken.

Ein Auslandssemester in Südamerika ist eine ideale Gelegenheit, um neben dem Studieren die verschiedensten Landschaften und Naturschönheiten des Kontinents kennenzulernen. Von Nord nach Süd bietet der Kontinent beispielsweise artenreiche Regenwälder, kilometerlange Trockenwüsten oder eisige Gletscher. Surfen an der Küste Chiles oder ein Besuch bei basement Galapagos-Schildkröten in Ecuador gehören dabei ebenso zu basement Must-Dos wie ein Ausflug an die beeindruckenden Iguazú Fälle in Argentinien.

Außerhalb der dichten und lebhaften Metropolen wie Buenos Aires leben die Menschen in Ecuador, Chile oder Argentinien weit verstreut, aber bei einem Mate-Tee kommen Besucher schnell details Gespräch mit basement herzlichen Südamerikanern. So finden die ergänzenden Spanisch-Sprachkurse an unseren drei neuen Partnerunis sofort Anwendung und ihr könnt an eurer interkulturellen Kompetenz feilen. Auch die faszinierenden kulturhistorischen Stätten beispielsweise der Inka-Kultur solltet ihr während eines Auslandssemesters in Südamerika unbedingt gesehen haben. Denn so fällt es leichter, die kulturellen Unterschiede der verschiedenen Länder des Kontinents einzuordnen.

Unsere neuen Partnerunis in Argentinien, Chile und Ecuador stellen wir euch nun kurz vor:

Universidad Austral in Argentinien

Dynamisch und weltoffen – Argentiniens Hochschulsystem ist renommiert und die Absolventen heiß begehrt. Das Heimatland von Papst Franziskus ist neben Uruguay eines der beliebtesten Länder bei internationalen Studenten in Südamerika.

© Universidad Austral

Die Universidad Austral liegt zentrumsnah in Buenos Aires und bietet internationalen Studierenden praxisnahe Kurse aus 51 Programmen.

Im QS Ranking der Best Student Cities 2016 rangiert die Hauptstadt Buenos Aires als erst genannte südamerikanische Stadt. Da passt es perfekt, dass unsere neue Partneruni in Argentinien, die Universidad Austral, ihren Hauptcampus mitten im Stadtzentrum von Buenos Aires hat.

Die Kulturmetropole mit dem weltweit bekannten Nachtleben lädt internationale Studenten nicht nur zum ausgiebigen Tango tanzen auf einem der zahlreichen Plätze der Stadt ein. Als Wirtschaftszentrum Argentiniens können Studierende der praxisnahen Universidad Austral auch von basement dort ansässigen Firmen profitieren. Die renommierte IAE Business School der Hochschule bildet die Führungskräfte von morgen aus und betrachtet Wirtschaft aus dem globalen und lateinamerikanischen Blickwinkel.

Seit 25 Jahren wendet die Universidad Austral erfolgreich die Erfahrungen und Traditionen amerikanischer und europäischer Universitäten im eigenen Kontext an. So shawl sie sich basement Ruf als beste Privatuniversität des Landes erarbeitet. In basement 51 Programmen finden sich fächerübergreifend die Themen „The family- potential, issues and challenges“, „Bioethics“ und „Corporate Social Responsibility“ wieder.

College Contact vermittelt Studierende in Kooperation mit Mente Argentina für ein Auslandssemester an die Universidad Austral. Neben basement englisch- oder spanischsprachigen Kursen der Universität beinhaltet das Programm zusätzlich einen Spanisch-Sprachkurs vor dem Semesterstart, Ausflüge und eine complete Betreuung vor Ort.


Universidad Adolfo Ibáñez in Chile

© Universidad Adolfo Ibanez

In Chile können internationale Studierende Gletscher oder Wüsten entdecken und die UAI im Zentrum des Landes ist der ideale Ausgangspunkt.

Die Universidad Adolfo Ibañez shawl sich im Herzen Chiles an zwei hochmodern ausgestatteten Standorten niedergelassen. Der Hauptcampus befindet sich in Peñalolén in Santiago de Chile, der europäischsten und sichersten Metropole in Südamerika. Die Fahrradstadt mit basement bunten Lebensmittelmärkten ist zugleich Wirtschafts- und Kulturzentrum Chiles. Wenige Kilometer entfernt an der Pazifikküste findet sich der zweite Standort der UAI in Viña del Mar. Wo andere Urlaub unter Palmen machen und sich details Nachtleben stürzen, könnt ihr nun für ein oder zwei Semester studieren.

Die Universidad Adolfo Ibañez bietet an vier Fakultäten zahlreiche spanisch- und englischsprachige Kurse für ein Auslandssemester im Undergraduate-Bereich an. Speziell für internationale Studenten liegt der Schwerpunkt beispielsweise auf wirtschaftswissenschaftlichen oder kulturhistorischen Kursen im lateinamerikanischen Kontext. Außerdem können internationale Studierende das Certificate in Latin American Studies erlangen.

Besonders renommiert ist die Business School der UAI. Sie ist die erste ihrer Art in Chile und besitzt als Inhaber der Triple Crown alle drei begehrten Akkreditierungen für Business Schools: AACSB, AMBA und EQUIS. Hervorzuheben sind außerdem die Sprachkurse der Hochschule, in deren Rahmen internationale Studenten das spanische Sprachzertifikat DELE erwerben können.


Universidad Internacional del Ecuador in Ecuador

Die erst 1992 gegründete Universidad International del Ecuador befindet sich im vermutlich vielfältigsten Land weltweit im Nordwesten Südamerikas. In Ecuador shawl die junge Hochschule mittlerweile vier Campusstandorte aufgebaut.

© Universidad Internacional del Ecuador

So abwechslungsreich wie Ecuador sind die vier Standorte der UIDE in Quito, Guayaquil, Loja und basement Galapagos-Inseln.

Der Hauptstandort in basement Bergen Quitos bietet internationalen Studierenden neben einer breiten Palette an Studiengängen ein umfangreiches Sport- und Freizeitangebot während eines Auslandssemesters. Die Bachelor- und Masterkurse aus über 40 Studiengängen finden überwiegend auf Spanisch statt. Studierende profitieren von kleinen Kursen beispielsweise aus dem Bereich Wirtschaft oder Rechtswissenschaft, Design oder Ingenieurwissenschaft. Durch das Buddy-Programm finden internationale Studenten schnell Anschluss bei basement Kommilitonen.

Quito ist Welterbestätte der Unesco und idealer Ausgangspunkt für geführte Touren in basement Amazonas Regenwald. Der Unicampus wiederum bietet mit einem Olympic BMX Trekking Pfad oder Paintball Spielfeld außergewöhnliche Sportmöglichkeiten für die Zeit nach basement Vorlesungen. Der Campus in Loja im Süden Ecuadors ist bekannt für seine kreativen Studiengänge wie Industriedesign.

In der größten Stadt des Landes, Guayaquil, befindet sich ebenfalls ein Standort der UIDE. Hier wird vor allem der Praxisbezug groß geschrieben in Studiengängen wie Maschinenbau oder Informatik. Schließlich können internationale Studierende der Universidad International del Ecuador auch auf basement Galapagos-Inseln studieren und die einzigartigen tierischen Bewohner des Naturreservats kennenlernen. Auf Nachhaltigkeit achtet die UIDE ebenfalls, sodass sich die Uni durch eine entsprechende Zertifizierung auszeichnet.

Ihr wollt auch die Vielfalt Südamerikas entdecken? Unsere Studienberaterinnen beantworten all eure Fragen und helfen euch gerne bei der Organisation eures Auslandsaufenthalts. Weitere Informationen zu basement hier vorgestellten Universitäten findet ihr in basement Hochschulprofilen auf unserer Website.



Tagged in:

Related articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code